Grenzenlos in vielerlei Hinsicht

Die Aula der Walahfrid Strabo Schule in Reichenau war bis auf den letzten Platz besetzt. Das Publikum genoss das vielseitige Programm sichtlich – die sanften Blues ebenso wie die rockigen Songs. Ohrwürmer aus vergangenen Jahrzehnten wechselten sich ab mit unbekannteren Songs von Stevie Wonder, den Beachs Boys und den Beatles, von Pink Floyd und Polo Hofer und anderen Grössen der Musikgeschichte. Für die musikalische Begleitung sorgte das Duo Strum & Bass mit Sven Knieling (Bass) und Ad Schwarz, der an der Gitarre ebenso überzeugte wie mit seinen Songs. Beim herzerweichenden Blues „Lonely Avenue“ durften wir ihn als Background begleiten. Der grosse Schlussapplaus galt auch dem Gesamtleiter Martin Rodler. Publikum und Chor sangen zum Abschluss gemeinsam und sehnsüchtig „Über den Wolken“ von Reinhard May.

Grenzenlos war nicht nur der Musikstil, sondern auch die Farbigkeit des Auftritts und die Freude und Fröhlichkeit in der Aula. Keine Ländergrenze kennt unser Chor zudem bei der Herkunft der Sängerinnen und Sänger. Die einzige Grenze ist das Mindestalter von 55 Jahren fürs Mitsingen.

Schreibe einen Kommentar